Digitale Produkte verkaufen

7 Erfolgstipps

Verkaufst Du digitale Produkte online? Von E-Books über Videos, PDFs, digitalen Ratgebern, Audio-Dateien bis hin zu einem Mix all dieser Formate – diese Produkte kannst Du wunderbar über unsere Plattform vertreiben.

#1 Lock den potenziellen Kunden auf Ihre Verkaufsseite

Angenommen Du verkaufst ein digitales Motivations-Coaching “Der Weg zum Erfolg” für 85 Euro inkl. MwSt online. Dabei handelt es sich um ein E-Book in Verbindung mit einem Video.

Informier Deine potenziellen Kunden über die Vorteile Deines Produkts und lock diese dadurch auf Deine Verkaufsseite. Viele erfolgreiche Produktanbieter nutzen dafür gezielte Internet-Werbung (z.B. durch Google AdWords oder Facebook Ads). Mit Hilfe solcher Werbung kannst Du genau definierte Zielgruppen erreichen und ansprechen.

Du kannst Dir diese Zeit auch sparen und Affiliates für Dein Online-Marketing beauftragen. Diese bewerben Deine Produkte auf Blogs, in Newslettern oder auf Social Media. Bei jedem erfolgreichen Verkauf kannst Du Deinem Affiliate dafür eine Provision abtreten. Wir von AffiliCon berechnen automatisch die Provision Deiner Affiliates und zahlen diese entsprechend aus.

#2 Warenkorbwert durch Cross-Selling erhöhen

Dir ist es gelungen, den Kunden mit Deinem Motivation Coaching auf der Verkaufsseite zu überzeugen. Nach dem Klick auf den “Kauf”-Button wird er zum AffiliCon-Bestellformular weitergeleitet, wo die Eingabe seiner Kundendaten und die Zahlung erfolgt.

Aber hier ist der Kaufprozess noch nicht vorbei! An dieser Stelle kannst Du den Warenkorbwert noch weiter erhöhen. Biete Deinem Kunden noch auf dem Bestellformular weitere, interessante Produkte passend zum Ausgangsprodukt an.

Dies könnte z.B. ein Video “Erfolgsgeschichte von Steve Jobs” oder ein E-Book zum Thema “Erfolg” sein. Dieses Feature nennt sich Cross-Selling.

#3 Conversion erhöhen durch “Geschenk” oder Gratisprodukt

Um die Conversion und das “Kauferlebnis” zu verbessern, kannst Du Deinen Kunden ein Gratisprodukt anbieten. Dadurch erhöht sich zwar der Warenkorbwert nicht, dafür fühlt sich der Kunde aber “beschenkt” und ist somit zufriedener.

Häufig sind solche Kleinigkeiten der letzte Trigger zum Kaufentschluss. Selbstverständlich hat Dein Kunde immer noch die Möglichkeit, dieses Gratis-Geschenk mit einem Klick abzulehnen.

Wie Du ein Gratisprodukt anlegst, erfährst Du hier.

Dein Kunde entscheidet sich nun, das Cross-Selling und das Gratisprodukt zu kaufen. Mit jeweils einem Klick fügt der Kunde die Produkte dem Warenkorb hinzu. Nach der Auswahl der Zahlungsmethode und Angabe der Kontaktinformation erfolgt der Kauf.

#4 Erhöhe den Warenkorbwert mit dem 1Click-Upsell

Selbst wenn die Bestellung schon erfolgreich abgeschlossen wurde, kannst Du immer noch den Warenkorbwert Deines Kunden erhöhen. Vom Bestellformular wird der Kunde auf eine Upsell-Seite weitergeleitet. Dort kannst Du ihm weitere Angebote machen.

Hier verkaufst Du Deinen Kunden beispielsweise noch Abonnements für ein E-Journal “Erfolgsgeschichte 2.0” (3 Monate, 6 Monate, 9 Monate).

Wenn Dein Kunde auf das vorgeschlagene Angebot verzichtet, wird er direkt auf die Danke- bzw. Download-Seite weitergeleitet.

Wenn er aber das Abo seiner Bestellung hinzufügen möchte, kann er es mit nur einem Klick sofort erwerben, ohne die Zahlungsmethode erneut auswählen und die persönlichen Daten angeben zu müssen.

Wie Du einen 1-Click-Upsell erstellst, erfährst Du hier.

#5 E-Mail-Marketing vorbereiten

Über eine Anbindung kannst Du die Kundendaten automatisch bei jedem Verkauf in ein E-Mail-Marketing-Tool übertragen. Über Tools wie z.B. MailChimpAWeberCleverReach oder Klick-Tipp kannst Du im Anschluss an den initialen Verkauf weitere Marketing-Kampagnen fahren.

Diese Tools dienen dazu, weitere verkaufsfördernde Marketing-Maßnahmen zu erstellen, die natürlich in Deiner Hand liegen. Dies können z.B. neue Produkte, Downloads, Upgrades, Sonderangebote oder Gutscheine sein. Den gesamten E-Mail-Verkehr zur Zahlungsabwicklung, Rechnungsstellung und Retourenmanagement übernimmt weiterhin AffiliCon für Dich.

Neben E-Mail-Services kannst Du natürlich auch viele andere Tools (z.B. zum Versand, zur Mitgliederverwaltung oder Automation-Services) anbinden. Wie Du diese Anbindungen mit wenigen Klicks mit AffiliCon integrieren kannst, erfährst Du im Hilfecenter.

#6 Liefern Sie Ihr digitales Produkt an den Käufer

Dein Kunde wird vom Bestellformular schließlich auf die “Abschluss”- bzw. “Download”-Seite weitergeleitet, wo Du ihm Informationen zur Auslieferung des Produktes bereitstellen.

Hier hast Du mehrere Möglichkeiten:

  • Platzier einen Download-Link auf der Abschlussseite
  • Versende die Datei(en) per E-Mail an Deine Kunden (siehe #5)
  • Stell die Datei(en) in einem passwortgeschützten Mitgliederbereich zur Verfügung. Dazu kannst Du z.B. unsere Anbindungen InfusionsoftONTRAPORTActiveCampaign oder Digimember nutzen.

Und ein Geheimnis können wir Dir bereits hier verraten: Bald kannst Du Deine Dateien auch bei uns hosten. Wir liefern die Dateien (Download von PDFs, Audio, Video und sogar Streaming) dann bei jedem Kauf automatisch an Deine Käufer aus. Folg einfach unserem Newsletter und den Social-Media-Kanälen, um über neue Features informiert zu bleiben!

?

Hast Du weitere Fragen?

Alle Informationen zu Verkäufen oder Deinem Account bei AffiliCon findest Du in unserem Hilfecenter.

Für alle weiteren Anfragen zu Features und unseren Services sind wir auch unter clients@affilicon.net für Dich erreichbar.